U19 Team

Trotz einer guten Leistung blieb Germania Ratingen im Spitzenspiel gegen den 1. FC Mönchengladbach punktlos. Gegen die SSVg Velbert geht das Team von Trainer Martin Hasenpflug sicherlich favorisiert in die Partie, kassierte aber auch bei den Gästen im Hinspiel die erste Saisonniederlage. Wollen die Velberter in Reichweite zu Rang sechs bleiben, sollte in Ratingen gepunktet werden.

Christian Timp, Teammanager der Ratinger, erwartet ein schwieriges Spiel gegen den Tabellenneunten: "Trotz der Niederlage letzte Woche konnte man die Fortschritte der einzelnen Spieler, wie auch der gesamten Mannschaft, gut erkennen. Daran wollen wir anknüpfen und zudem natürlich dreifach punkten. Beide Mannschaften kennen sich gut, respektieren sich gegenseitig und werden sich nichts schenken. Das wird ein interessantes Spiel."

U19 Team

Schon die Planung der NRL-Saison 18/19 war zukunftsorientiert. Der Kader setzt sich zum Großteil aus Jungjahrgängen zusammen. Diese Ausrichtung wurde in der Winterpause nochmal durch verschiedene Maßnahmen des Vereins bekräftigt. So wurde der Kader mit drei externen und zwei internen Neuzugängen erweitert. Extern dazu kamen Dorian Osmanollaj (Fortuna Düsseldorf, davor Sturm Graz), Jacob Jawad (RW Oberhausen) und Marc Wessner (vereinslos, davor Borussia Mönchengladbach). Intern aus der U18 stoßen Elyessa Baysan (Mittelfeld) und Philipp Mokwa (Sturm) dazu.

Auch das Trainer-Team um Martin Hasenpflug, Christian Timp und Markus Rix wurde mit Volker Hohmann erweitert. Der DFB-lizenz-Inhaber war zuvor in der Senioren-Landesliga tätig und verfügt über entsprechendes Know-how. „Die Trainingseinheiten können jetzt noch intensiver und detaillierter gestaltet werden. Volker bringt neue Impulse und Abwechslung in die Arbeit mit der Mannschaft“, sagt U19-Cheftrainer Martin Hasenpflug. Martin Hasenpflug gehört als Autor von 13 Fußballtrainingsbüchern seinerseits zu den bekanntesten Jugendtrainern Deutschlands und ist bereits sieben Jahre im Verein.

U19 Team

Kaum eine Liga ist so hart wie die U19-NRL. Nur die ersten Sechs bleiben drin. Mit dem Sieg beim TSV Meerbusch hat Germania Ratingen sich auf neun Punkte von Rang sieben distanziert und damit einen großen Schritt zum direkten Klassenerhalt gemacht. Nach torloser erster Halbzeit brachte Lauen Rasul die Ratinger in Führung, ehe Marco De Stefano zehn Minuten vor dem Ende die Entscheidung brachte. Trotz der Niederlage beträgt der Rückstand der Hausherren auf Rang nur einen Zähler, in den kommenden Wochen warten mit dem Wuppertaler SV und dem FSV Duisburg weitere schwierige Aufgaben.

Die Stimmen zum Spiel: Christian Timp, Teammanager von Germania Ratingen: "Wie erwartet war es heute das schwierige, intensive Spiel. Wir haben uns letztendlich für den großen Kampf belohnt, da wir in den entscheidenden Momenten des Spiels das Glück erzwungen haben. Jetzt genießen wir zwei Tage das, was wir uns bisher erarbeitet haben und dann geht es wieder weiter."

RSV-Fußballcamp

Das Ferien-Fußballcamp von Ratingen 04/19 hat Tradition. Bereits 17-mal hat die Jugendabteilung von Ratingen 04/19 ein Fußballcamp für Kinder organisiert. In den letzten sechs Jahren haben daran weit über 1.500 Kinder teilgenommen.

Die Ratinger Fußballcamps verfolgen das Konzept der Technik-Stationen (Passen, Schießen, Dribbeln, Fintieren, Ballan- und -mitnahme). Somit steht im Mittelpunkt das spielerische Erlernen aller Basistechniken. Durch interessante und freie Spiele wird zudem die Spielintelligenz und die Kreativität gefördert.

Darüber hinaus wird Torhütern ein spezielles Torwarttraining geboten. Alle Spieler absolvieren das DFB-Fußballabzeichen und erhalten eine Urkunde mit Medaille. Das Camp wird abgerundet durch zahlreiche attraktive Turniere (Mini-Weltmeisterschaften). In der Mittagspause wird eine gesunde Mahlzeit gereicht und für ausreichend Getränke ist auch gesorgt.

Leistungen

  • Altersgerechtes Kleingruppentraining
  • Gesunde Vollverpflegung
  • Nike RSV-Trikots
  • Viel Spaß und Bewegung
  • Verschiedene RSV-Give-aways
  • Leitung Martin Hasenpflug
  • Anmeldeformular

U19 Team

Nachholspiel des 13. Spieltags in der A-Junioren-Niederrheinliga.Germania Ratingen 04/19 - TV Voerde 4:0 (1:0). Im Nachholspiel des 13. Spieltags in der A-Junioren-Niederrheinliga hat Germania Ratingen einen verdienten Sieg gegen den TV Voerde eingefahren und den Abstand auf die Qualifikationsplätze vor Beginn der Rückrunde am kommenden Woche auf sechs Punkte erhöht. Der Tabellenfünfte ging durch den vierten Saisontreffer von Toni Markovic rund zehn Minuten vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel brachte ein Doppelschlag durch Antonios Sverkos und Lauen Rasul schnell die Entscheidung, Marco de Stefano schraubte das Ergebnis zwanzig Minuten vor dem Ende schließlich noch in die Höhe.

Die Stimmen zum Spiel: Christian Timp, Teammanager von Germania Ratingen: "Wir sind gut aus der Winterpause gekommen, haben gegen einen defensiv gut organisierten Torchancen erspielt und verdient gewonnen. Jetzt werden wir die Woche im Training nutzen um uns auf Meerbusch vorzubereiten."

U15 Team

Die A-Junioren des Oberligisten verlieren gegen Fischeln. Die U19-Juniorenmannschaft von Ratingen 04/19 hat in der Niederrheinliga einen unerwarteten Dämpfer erhalten. Im Auswärtsspiel beim Tabellenachten VfR Fischeln unterlag der RSV mit 0:3 (0:2) und rutscht in der Tabelle mit 18 Punkten vom zweiten auf den dritten Platz ab und hat nun vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Wuppertaler SV.

"Durch individuelle Fehler haben wir uns bereits früh auf die Verliererstraße gebracht. Uns fehlte die Kompaktheit wie auch das offensive Durchsetzungsvermögen. Es haben heute nicht alle alles abgerufen. Deswegen müssen wir jetzt mit null Punkten leben. Positiv war die Reaktion in der zweiten Halbzeit. Hier hat die Einstellung gestimmt und wir haben bis zum Ende alles versucht", sagte Trainer Martin Hasenpflug.