U19

Die U15 der Ratinger hat ihre Pflichtaufgabe souverän gelöst. Die U19 holt einen Punkt. Die U19 von Ratingen 04/19 hat im letzten Meisterschaftsspiel im November einen Sieg gegen die SSVg Velbert verpasst. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit reichte es für den Nachwuchs des Oberligisten in der Niederrheinliga nur noch zu einem 1:1-Unentschieden. "Wir hatten einige Möglichkeiten, um das Spiel zu gewinnen", sagte Trainer Martin Hasenpflug. "Aufgrund der beiden unterschiedlichen Halbzeiten war es jedoch ein leistungsgerechtes Unentschieden."

Schließlich fanden die Ratinger zunächst nicht zu ihrem Spiel und mussten bereits nach neun Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Denis Cufta brachte die Gäste nach einem laut Hasenpflug unberechtigten Freistoß in Führung, als der Mittelfeldspieler einen Abpraller aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Erst nach dem Seitenwechsel blitzte bei 04/19 die spielerische Klasse auf, was Dominic Abdel-Ahad mit dem Ausgleich belohnte. Nach einem Kopfball an den Pfosten musste der Torjäger den Ball nur noch einschieben (62.).

Anschließend spielten die Ratinger mehrere Konter nicht gut aus und hatten Pech, als ein Schuss vom Innenpfosten gegen den Rücken des Torwarts prallte und von dort ins Toraus kullerte. Durch die Punkteteilung bleibt 04/19 mit 20 Zählern weiter auf Rang fünf und steuert damit weiter auf den direkten Klassenerhalt zu. Vorerst wartet auf die Ratinger in der Meisterschaft jedoch eine dreiwöchige Spielpause. "In der ersten Woche sollen die Jungs abschalten", sagte Hasenpflug, der seine Mannschaft anschließend auf das Pokalspiel gegen den DSC 99 vorbereiten wird.

Weiterlesen auf Fupa.net