U19

Die U19 spielt gegen Duisburg, die C-Jugend reist nach Kapellen. Martin Hasenpflug musste während der spielfreien Zeit im Ligabetrieb ein bisschen pauken. Der U19-Trainer von Ratingen 04/19 absolvierte einen Auffrischungskurs seiner DFB-Elite-Jugend-Lizenz, wie es für eine Verlängerung der Lizenz alle paar Jahre vorgesehen ist. "Im Fußball entwickelt sich ja alles weiter. Durch diesen Kurs sollen wir Trainer auf dem neusten Stand bleiben", sagt Hasenpflug.

Mittlerweile liegt der Fokus des 41-Jährigen aber voll auf der nächsten Aufgabe. Nach drei Wochen ohne ein Meisterschaftsspiel müssen die Ratinger in der Niederrheinliga am Sonntag (11 Uhr) beim FSV Duisburg antreten. "Ich erwarte ein offenes Spiel, in dem sich die Duisburger nicht hinten reinstellen werden", sagt Hasenpflug über das Spiel gegen den Aufsteiger, der als Tabellenachter mit 16 Punkten nur vier Zähler hinter den fünftplatzierten Ratingern liegt. "Duisburg ist für uns ein Konkurrent um den sechsten Platz und entspricht etwa unserem Leistungsniveau. Wir wollen einfach eine gute Leistung zeigen."

Reichlich Selbstvertrauen holte sich 04/19 jedenfalls im Halbfinale des Kreispokals, das die Ratinger während der Spielpause in der Meisterschaft souverän mit 5:1 gegen den DSC 99 gewannen. Im Finale im kommenden Jahr trifft der Nachwuchs des Oberligisten auf den MSV Düsseldorf. Durch den Finaleinzug haben sich die Ratinger jedoch bereits die Teilnahme am Niederrheinpokal gesichert. Der Gegner in der ersten Runde und der genaue Spieltermin stehen allerdings noch nicht fest.

Weiterlesen auf Fupa.net