U19

Die Heimspiele der U19 und der U15 am Götschenbeck konnten nicht ausgetragen werden. Immerhin wussten die Spieler und Verantwortlichen von Ratingen 04/19 diesmal frühzeitig Bescheid. Bereits am Samstagvormittag erklärte der Fußballverband Niederrhein die Plätze der Region für unbespielbar und sagte alle Jugendspiele in der Niederrheinliga ab. Damit konnten auch die Heimspiele der U19 gegen den Wuppertaler SV und der U15 gegen die SG Orken-Noithausen am Götschenbeck nicht ausgetragen werden.

"Die Entscheidung ist nachvollziehbar", sagte U19-Trainer Martin Hasenpflug. Das letzte Meisterschaftsspiel absolvierte 04/19 am 12. November, als sich die Ratinger von der SSVg Velbert mit einem Unentschieden trennten. "Es ist immer wichtig, dass die Spieler im Rhythmus bleiben", sagte Hasenpflug. "Wir werden vielleicht wieder ein, zwei Spiele brauchen, bis wir diesen Rhythmus wiederhaben."

Für die U15 der Ratinger war es dagegen die erste Spielabsage in der laufenden Saison. "Wir hätten gerne gespielt", sagte Trainer Oliver Kamrath, der jetzt allerdings auf eine Neuansetzung im neuen Jahr hofft. "Dann ständen mir vielleicht auch wieder die Langzeitverletzten zur Verfügung." Als offizieller Nachholtermin ist vom Verband jedoch das kommende Wochenende vorgesehen, an dem auch die U19 ihr Spiel beim FSV Duisburg austragen soll.

Weiterlesen auf Fupa.net