U19

Auf eigenen Wunsch holt der Ratinger U19-Nachwuchs noch zwei Spiele nach. Zwei Nachholspiele in drei Tagen - und das auf eigenen Wunsch. Die U19 von Ratingen 04/19 absolviert am Sonntag (15 Uhr) die erste Partie beim FSV Duisburg, ehe es am Dienstagabend (19 Uhr) am Götschenbeck zum Spitzenspiel gegen den Wuppertaler SV kommt. "Wir wollen alle Hinrundenspiele vor der Pause über die Bühne kriegen, damit wir im neuen Jahr eine vernünftige Vorbereitung ohne ein Nachholspiel absolvieren können", sagt Trainer Martin Hasenpflug. Beide Begegnungen in der Niederrheinliga waren zuletzt wegen des Schnees abgesagt worden.

Während die Partie in Duisburg an einem offiziellen Termin nachgeholt wird, wurde das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Wuppertal auf Wunsch der Ratinger mit Einverständnis der Gäste vorverlegt. Zumal der Nachwuchs des Oberligisten für den geplanten Nachholtermin am 14. Januar ein Freundschaftsspiel gegen die U19 vom MSV Duisburg vereinbart hat. "Das Spiel hätten wir sonst absagen müssen", erklärt Hasenpflug.

Nach über vier Wochen ohne ein Pflichtspiel wollen die Ratinger in der Liga in einem Spielrhythmus kommen. "Jetzt wollen wir die Sachen umsetzen, die wir trainiert haben, um damit unsere Spielqualität zu erhöhen", sagt Hasenpflug.

Weiterlesen auf Fupa.net