U19

Das Team trifft auf die Essener SG, die U15 muss bei der SSVg Velbert ran. Auf dem Papier sieht es nach einer einfachen Aufgabe aus. Sie könnte der nächste große Schritt werden für die U19 von Ratingen 04/19 auf ihrem Weg zur erneuten Qualifikation für die Niederrheinliga in der kommenden Saison. Doch so einfach ist das für Martin Hasenpflug nicht. "Das wird ein schwieriges Spiel", sagt der Trainer des Tabellenfünften vor dem Heimspiel gegen die Essener SG am Sonntag (11 Uhr). Er warnt vor einem Gegner, der aus den vergangenen drei Spielen sieben Punkte geholt hat.

"Die Essener sind wieder gut im Rennen um den Klassenerhalt. Sie haben mich positiv am meisten überrascht, weil sie als großer Außenseiter in die Saison gegangen sind", sagt Hasenpflug. Als Zwölfter steht die Spielgemeinschaft noch auf einem Abstiegsplatz, doch die Gäste sind punktgleich mit dem FC Kray, der den ersten Qualifikationsplatz belegt.

Aber auch in Ratingen wollen sie ihren jüngsten Aufwärtstrend fortsetzen. Zumal 04/19 auch den Blick auf den vierten Platz richten kann, wenn sich etwa der 1. FC Mönchengladbach und der VfR Fischeln im direkten Duell mit einem Remis begnügen müssen. "Wir gehen als Favorit in das Spiel. Ich bin gespannt, wie die Mannschaft am Sonntag mit dieser Rolle umgehen wird", sagt Hasenpflug.

Weiterlesen auf Fupa.net