U19

Aufsteiger Meerbusch reist zum Auftakt zu Germania Ratingen und hofft nach einer ungeschlagenen Saison darauf, die Euphorie mitnehmen zu können. Auf dem sechsten Platz in der Saison 2017/18 die Ziellinie überquert, geht auch Germania Ratingen in die dritte NRL-Spielzeit. Marcel Winkens, einst Trainer in der A-Jugend-Bundesliga beim 1. FC Mönchengladbach, wird sein Meerbucher Team auf eine unangenehme Auswärtsaufgabe zum Auftakt einstellen.

Die Stimmen zum Spiel. Martin Hasenpflug (Germania Ratingen): "Zum Aufsteiger TSV Meerbusch kann ich nicht viel sagen. Bei anderen Trainerkollegen werden sie hoch gehandelt. Wir gucken auf uns, werden die Trainingsinhalte der letzten Wochen umsetzen und als Kollektiv ins Spiel gehen."

Marcel Winkens (TSV Meerbusch):"Wir freuen uns als Aufsteiger und nach einer intensiven Vorbereitung auf den Saisonstart. Wir haben zwar ein sehr schwieriges und hartes Auftaktprogramm und gehen in den ersten drei Spielen jeweils als krasser Außenseiter ins Spiel, aber verstecken werden und wollen wir uns nicht. Ratingen gehört für mich neben dem Wuppertaler SV, 1.FC Mönchengladbach, FSV Duisburg, SSVg Velbert und Arminia Klosterhardt zu dem Top-6-Kreis, der unter sich den Aufstiegsplatz ausmachen wird. Aurel Reichert (Rotsperre) & Spielgestalter Baran Bal (Grippe) werden leider fehlen, ansonsten sind Stand heute alle anderen an Bord."