Oberliga-Team

Der Offensivspieler trifft beim 2:0-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Essen doppelt. Als Schiedsrichter Alexander Busse die Pfeife ein letztes Mal in den Mund nimmt, nehmen sich Fatih Özbayrak und Marvin Ellmann in den Arm. Fast scheint es, als müsste Özbayrak seinen Gegenspieler trösten - der nämlich, einst für Ratingen 04/19, nun aber für Schwarz-Weiß Essen spielend, trifft schon wieder nicht gegen seinen alten Verein. "Zum Glück erzielt er keine Tore gegen uns", sagt RSV-Trainer Alfonso del Cueto lachend. Was angesichts der unglaublichen Zahl von 29 (!) Saisontoren des Angreifers durchaus eine Leistung ist.

Carlos Penan, Angreifer der Ratinger, erzielte in dieser Saison "erst" zwölf Treffer. Mit seinen letzten beiden sicherte er dem RSV aber den 2:0 Sieg über Ellmann und Schwarz-Weiß Essen. "Ich zähle meine Tore nicht", sagt Penan. "Mir ist wichtig, dass wir gut spielen. Das haben wir vorige Woche in Hiesfeld nicht getan, heute waren wir richtig gut, vor allem in der Defensive."

Oberliga-Team

Das Oberliga-Hinspiel verloren die Ratinger Fußballer klar mit 1:3, daher ist die Motivation jetzt groß. Im Gastspiel am Sonntag beim TV Jahn Hiesfeld kann die Mannschaft von Alfonso del Cueto Revanche für die unnötige 1:3-Niederlage im Hinspiel nehmen. Durch den Sieg kletterte der TV Jahn Hiesfeld seinerzeit auf den zweiten Tabellenplatz und hatte nur zwei Zähler Rückstand auf Oberliga-Spitzenreiter SV Straelen. Mit sieben Punkten weniger lag 04/19 nach dem 14. Spieltag auf Rang elf.

Inzwischen hat sich die Lage geändert, denn 04/19 liegt derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Für die Hiesfelder, die in der Vorweihnachtszeit zwischenzeitlich sogar Rang eins belegten, ging es bis auf den achten Platz runter. Seit der Jahreswende gab es nur noch vier Siege für Hiesfeld. Mittlerweile liegt der TV zwei Punkte hinter den Ratingern. "Die Dinslakener haben nachgelassen, die Luft ist raus", glaubt del Cueto. Trotz der mittelmäßigen Rückrunde der Veilchen erwartet der 04/19-Coach eine "enge Partie und einen schwer zu bespielenden Gegner".

Oberliga-Team

Mit Schwarz-Weiß kommt der Ratinger Lieblingsgegner. Nach der Niederlage beim TV Jahn Hiesfeld empfängt die Mannschaft von Alfonso del Cueto am Sonntag mit Schwarz-Weiß Essen ihren Lieblingsgegner. Der Trainer Alfonso del Cueto fordert diesmal eine andere Leistung.

Drei Spieltage stehen in der laufenden Saison der Oberliga Niederrhein noch an. Während sich mit Spitzenreiter Schonnebeck, dem Zweiten Straelen, den Sportfreunden Baumberg und dem VfB Homberg noch vier Mannschaften um den Aufstieg streiten, geht es für die Ratinger um die bestmögliche Platzierung in der Tabelle. Obwohl 04/19 in dieser Saison nicht mehr um den Aufstieg spielt, macht Alfonso del Cueto weiterhin ambitionierte Vorgaben für die letzten drei Partien. "Unser Ziel ist es, neun Punkte zu holen und unter den ersten fünf Plätzen zu landen", erklärt der Ratinger Coach. Derzeit liegen die Blau-Gelben nach der Niederlage in Hiesfeld auf Platz Sieben.

2. Mannschaft

Der zweiten Mannschaft des Oberligisten ist der Sprung in die Bezirksliga vier Runden vor Schluss sicher. Die Verantwortlichen haben ein starkes Team aufgebaut, und die Verpflichtung von Trainer Deniz Aktag war ein Glücksgriff. Für André Schulz war es eine Art Jugendtraum. Der inzwischen 53 Jahre alte Team-Manager von Ratingen 04/19 II, der den Spielbetrieb des Vereins und die Jugend leitet, wollte immer mit der Reserve in die Bezirksliga aufsteigen. So hoch war die Zweite schließlich noch nie angesiedelt. Und nun passte bei der Mannschafts-Zusammenstellung im vergangenen Sommer alles.

Alle Spieler der vorherigen Serie, die Schulz halten wollte, blieben auch. Und fünf von Martin Hasenpflug bestens ausgebildete A-Junioren aus den eigenen Reihen kamen dazu. Darüber hinaus erwies sich die Verpflichtung des neuen Trainers Deniz Aktag als Volltreffer. In der Summe führte das zum Erfolg - und nach dem 8:0-Heimsieg über den FC Tannenhof steht die Zweite von 04/19 vier Runden vor dem Saison-Ende als Aufsteiger fest.

Oberliga-Team

Das Team von Trainer del Cueto konnte trotz des frühen Treffers gegen den TV Jahn Hiesfeld die Führung nicht halten. Die Gäste aus Ratingen wollten für die 1:3-Hinspielniederlage Revanche nehmen. Del Cueto zeigte sich vor der Partie "zuversichtlich", wusste aber, dass mit Hiesfeld "eine gute Mannschaft" auf sein Team wartete. Zu Beginn der Partie zeigte 04/19 zunächst auch, dass die Zuversicht des Trainers nicht unbegründet war. Die in Blau und Gelb gekleideten Gäste erwischten einen guten Start und gingen früh in Führung.

In der siebten Spielminute erzielte Carlos Penan das erste Tor des Spiels. Mittelfeldspieler Özbayrak eroberte am Strafraum der Gastgeber den Ball, bediente den links freistehenden Penan, der keine Mühe hatte, Hiesfelds Torhüter Hillebrand aus elf Metern zu überwinden. Der TSV Jahn Hiesfeld wirkte jedoch nicht geschockt und kam schon drei Minuten später zu einer großen Ausgleichschance: Nach einem ansehnlich vorgetragenen Angriff kombinierte sich der Tabellenachte durch die Hälfte der Ratinger, Hiesfelds Torjäger Menke scheiterte nach einer Flanke an 04/19 Torhüter Dennis Raschka, der stark parierte.

2. Mannschaft

04/19 II feiert den Aufstieg nach Kantersieg. Ratingen 04/19 II steigt in die Bezirksliga auf. 8:0 (3:0) wurde der FC Tannenhof bezwungen, es war Einbahnstraßen-Fußball, den die Blau-Gelben abzogen. "Wir wollten den Sieg auch in dieser Höhe", sagte Trainer Deniz Aktag, der aber noch ein Riesenziel verfolgt: Die Meisterschaft. Sparta Bilk, der Mitaufsteiger, soll Zweiter bleiben. Florian Stoll schoss ein 2:0 heraus und dann verletzte sich der Torjäger. Nun kam die Stunde des für ihn eingewechselten Younes Fagrach mit vier Toren.

Glückwunsch an das Trainer-Team und der Mannschaft zum hochverdienten Aufstieg!