Oberliga-Team

Kapitän Hotic verlässt 04/19. Eigentlich, wenn Adnan Hotic auf dem Platz steht, trägt der Verteidiger von Ratingen 04/19 die Kapitänsbinde immer am Arm. Nur war der Abwehrchef des Fußball-Oberligisten im letzten halben Jahr nicht auf dem Rasen, sondern wegen einer langfristigen Verletzung vornehmlich auf der Tribüne zu finden. Und eine Rückkehr ins Ratinger Stadion wird es auch in Zukunft nicht mehr geben - zumindest nicht im blau-gelben Trikot. Kurz vor dem letzten Saisonspiel gegen den VfR Krefeld-Fischeln (Sonntag, 15 Uhr) beendeten Hotic und 04/19 die dreijährige Zusammenarbeit zum Ende dieser Spielzeit.

"Adnan hat in dieser Saison nicht viele Spiele für uns machen können. Er ist ein guter Junge mit Qualität, aber wir wollen das Team im nächsten Jahr anders strukturieren und haben daher einen Schnitt gemacht", erklärt Trainer Karl Weiß die Trennung vom erfahrenen Innenverteidiger. Trotzdem wird es vermutlich ein schnelles Wiedersehen mit Hotic geben. Der 28-Jährige hat im Ligakonkurrenten TuRU Düsseldorf bereits einen neuen Verein gefunden. Nach Stefan Rott, der nach vier Jahren in Ratingen zum TSV Meerbusch wechseln wird, verliert 04/19 mit Hotic die zweite zentrale Stütze in der Viererkette.

"Wir brauchen für den Defensivbereich, allen voran für die Position des Innenverteidigers, noch eine Lösung", sagt Weiß. Ansonsten sei man weiter auf der Suche nach "multifunktionalen Spielern", wie der 04/19-Trainer das Wunschprofil von Neuzugängen gerne formuliert. Weiter ins Detail gehen will Weiß in Sachen Transfers aber nicht. Lediglich, dass man in Gesprächen sei und endgültige Entscheidungen kommunizieren werde.

Weiterlesen auf RP-Online