Oberliga-Team

Der Oberligist hat in Wuppertal wenig Mühe. Trainer del Cueto kritisiert beim 4:1 einzig die Chancenverwertung. Alfonso del Cueto hatte diesmal eine kurze Anreise vor sich. Der Trainer von Ratingen 04/19 wohnt in Wuppertal und fuhr zwei Stunden vor Anpfiff gemütlich die knapp zehn Minuten zum Horst-Neuhoff-Sportplatz, den er nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichterin Caroline Schwerdtfeger mit einem Grinsen wieder verließ. Schließlich hatte seine Mannschaft beim Cronenberger SC nach einer überzeugenden Leistung mit 4:1 (3:0) gewonnen und damit den Aufwärtstrend in der Oberliga weiter bestätigt.

"Wir haben verdient gewonnen. Die Jungs waren von Beginn an konzentriert und haben auf einen verunsicherten Gegner direkt Druck ausgeübt", resümierte del Cueto. Durch den Sieg beim Tabellenvorletzten verbesserten sich die Ratinger in der Tabelle auf den zehnten Platz, die bisher beste Platzierung nach 13 Spieltagen. Unter del Cueto holte 04/19 aus sechs Ligaspielen vier Siege bei einem Unentschieden und einer Niederlage.

Luka Bosnjak, der bereits nach wenigen Minuten für den angeschlagenen Yannick Wollert in die Partie kam, erzielte nach einer Einzelleistung von Phil Spillmann in der achten Minute die frühe Ratinger Führung. Trotz der spielerischen Überlegenheit von 04/19 dauerte es bis kurz vor der Pause, ehe Carlos Penan mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg stellte.

Weiterlesen auf Fupa.net