2. Mannschaft

Eine gute Stunde reicht Lintorf nicht - 0:3, Hösel gewinnt spektakuläres Spiel 6:4. 230 Zuschauer kamen am späten Samstagnachmittag bei regnerischem Wetter an die Düsseldorfer Fährstraße zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten Sparta Bilk und dem unbesiegten Spitzenreiter Ratingen 04/19 II. Es ging 1:1 aus, die Ratinger bleiben ganz oben. Sparta musste kurz vor dem Pausenpfiff eine Gelb-Rote Karte hinnehmen (Meckerei) und war dennoch anschließend drückend überlegen.

Aber die Ratinger Abwehr stand vorzüglich und hätte ihren 1:0-Vorsprung fast über die Zeit gebracht. Trainer Deniz Aktag: "Das Ergebnis ist gerecht. Wir sind noch jung, Zeitschinden liegt uns nicht. Es war ein echtes Klassespiel."

Es ist wieder eng im Abstiegskampf für Rot-Weiß Lintorf. Das Heimspiel gegen Tusa 06 ging 0:3 verloren, obwohl eine gute erste Hälfte zu verzeichnen war. Dann trafen die Gäste durch Björn Kienert aus 40 Metern zum 1:0 und das warf die Lintorfer aus der Bahn. Pech kam hinzu beim 2:0 der Tusa, das stark nach Abseits aussah. Dann warf Trainer Armin Lahrmann, der erstmals nach seinem fußballerischen Afrika-Aufenthalt wieder bei der Mannschaft war, alles nach vorne. Aber Tusa konterte und machte noch einen dritten Treffer. "Eine knappe Stunde lief es ordentlich", so Lahrmann. "Dann kam völlig überraschend, wie aus dem Nichts, der erste Tusa-Treffer und das haben wir nicht verkraftet."

Weiterlesen auf Fupa.net