2. Mannschaft

Der Trainer der Zweitvertretung von Ratingen 04/19 über Abwehr, Angriff und viel Geduld. 04/19 II spielt eine überragende Fußballsaison. Der Tabellenführer der Kreisliga A geht am 28. Januar mit dem Auswärtsspiel beim DSV 04 ungeschlagen in die Rückrunde und der im vergangenen Sommer neu verpflichtete Trainer Deniz Aktag ist sich völlig bewusst, dass seine Mannschaft, die in die Bezirksliga aufsteigen will, nun Sonntag für Sonntag gejagt wird. Wir sprachen mit dem 36-jährigen Tiefenbroicher Familienvater.

Konnten Sie sich vor ihrer Vertragsunterschrift eine derart erfolgreich Saison vorstellen? Aktag: Schwer zu sagen. Ich kannte die Mannschaft, ich hatte sie mir mehrfach angesehen. Das Abwehrspiel gefiel mir nicht. Deshalb habe ich meinen Freund Franco Martino, mit dem ich zuletzt beim VfB Hilden die A-Jugend trainierte, gefragt, ob er als Ratinger Junge mit zu 04/19 kommt. Er sagte zu, und das hat mit gleich unglaublich geholfen. Franco war früher selbst ein guter Abwehrspieler, er brachte nun im Training viele neue Formen und Ideen ein. Mit Erfolg, würde ich sagen. Wir haben in 16 Spielen nur zehn Tore kassiert.

Und was ist Ihre Aufgabe? Aktag: Ich war früher Stürmer, schon hier in der 04/19-Jugend, und so kümmere ich mich im Schwerpunkt um den Angriff. Und den Spielfluss. Ein Fußballspiel muss fließen, schnell, 90 Minuten, wenn es erforderlich ist. So haben wir den zweitbesten Liga-Angriff.

Weiterlesen auf Fupa.net