Oberliga-Team

Nach Stationen in der Regionalliga und der Türkei spielt der Defensivspezialist am Sonntag (15 Uhr) gegen Schalke mit. Zuerst Regionalliga. Dann Türkei - und jetzt wieder Ratingen 04/19. Orhan Dombayci ist wieder dort angekommen, wo seine Karriere bei den Senioren begann. Der 22-jährige Deutsch-Türke, der bis Sommer 2016 für den Oberligisten spielte, ist wieder da. "Wir haben in dieser Woche den Vertrag fertiggemacht", sagt Jens Stieghorst, der Vorsitzende. "Ich freue mich, dass Orhan wieder zurück ist. Er ist ein guter Junge und ein sehr guter Spieler."

Das sieht auch Trainer Alfonso del Cueto so. "Er bringt viel Qualität, ist vor allem flexibel einsetzbar. Orhan kann als Rechtsverteidiger, aber auch auf der Sechs oder Acht spielen. Er wird uns weiterhelfen." Im Sommer 2016 wechselte Dombayci aus Ratingen zu Sprockhövel in die Regionalliga, spielte dort eine ganze Saison und stieg mit dem Verein wieder ab. Dann versuchte er sein Glück in der Türkei, ein Abenteuer dort scheiterte jedoch vor allem an seinem Ausbilderverein Rot-Weiss Essen. Nun also wieder Ratingen. Fest steht: Hat Orhan Dombayci 2018 immer noch die gleiche (oder mehr) Qualität wie vor zwei Jahren, wird er Ratingen sehr weiterhelfen.

Schon im jüngsten Testspiel gegen Niederwenigern kickte der Defensivspezialist mit. 2:2 spielte die Del-Cueto-Elf gegen den Landesligisten. "Von der Einstellung her war das schon besser als gegen Heiligenhaus", sagte der Trainer. "Aber wir müssen gegen ein Landesliga-Team gewinnen. Die kommen dreimal vor unser Tor und machen zwei Treffer, wir vergeben klarste Chancen. Das müssen wir abstellen."

Weiterlesen auf Fupa.net