2. Mannschaft

Ratingen 04/19 II ist glänzend ins neue Jahr gestartet. Das Heimspiel gegen den SV Oberbilk gewannen die Blau-Gelben hoch verdient 4:1 (2:1) und bleiben unbesiegt in der Spitze. Der junge Sergej Karliczek bediente Florian Stoll und der konnte zum 1:0 einschieben. Kurz vor dem Wechsel nutzen die Gäste eine ihrer wenigen Chancen zum 1:1, aber Dario Mirosavljecic stellte wenig später die 2:1-Pausenführung her.

Hier war Stoll der Vorlagengeber. Nach dem Wechsel griffen nur noch die Ratinger an, die klar aufzeigten, wer der Tabellenführer ist. Karliczek und Kevin Schimanski mit seinem 15. Saisontor schossen das 4:1 heraus. Trainer Deniz Aktag: "Als wir unseren Rhythmus fanden, hatte Oberbilk keine Chance mehr."

Von überall her prasselten die Glückwünsche auf den SV Hösel ein, allen voran von Ratingen 04/19 II mit seinem Manager Andre Schulz. Denn die Höseler setzten sich beim Tabellendritten TuS Gerresheim mit 2:0 (0:0) durch und deren Aufstiegshoffnungen sind erst einmal gedämmt. Im Mittelpunkt der Siegertruppe stand Benjamin Schröder, der in Oberhausen wohnt und ständig Nachtschicht machen muss. Dann hat er oft, wenn er zum Spiel kommt, nur zwei oder drei Stunden geschlafen. "Und genau deshalb lieben wir unseren Dicken", so Betreuer Dirk Kiontke. Er schwört, dass sich Schröder nicht aufregt, wenn er so genant wird: "Dafür ist der Benny überall viel zu beliebt." Trainer Senad Hecimovic musste neben Mark Rueber noch einen 40-Jährigen aufbieten, um eine schlagkräftige Elf zu erstellen: Sercan Kuduoglu. Auch er bot eine feine Vorstellung.

Weiterlesen auf Fupa.net