2. Mannschaft

Unfassbar, was am Sonntag im Sportpark Keramag geschah. Ratingen 04/19 II, unbesiegter Tabellenzweiter, führte gegen den Polizei SV beim Wechsel mit 6:0. Da bahnte sich ein Kantersieg erster Güte an, der dem Tabellenführer Sparta Bilk überhaupt nicht in den Kram gepasst hätte. Dann das Unglaubliche. Ein PSV-Betreuer sagte zu den Ratinger Spielern, sie können sich jetzt ruhig umziehen.

Zur zweiten Hälfte würde sein PSV nicht mehr antreten. "Dann gibt es eine 2:0-Wertung für Ratingen und das ist für uns im Abstiegskampf nicht sonderlich schmerzlich", wurde den Blau-Gelben mitgeteilt. Die Wut dort war grenzenlos. Trainer Deniz Aktag: "Solche Unsportlichkeit muss nicht kommentiert werden." Schymanski, Karliczek (je 2), Leipzig und Stoll waren die Torschützen.

Weiterlesen auf Fupa.net