Oberliga-Team

Mit Schwarz-Weiß kommt der Ratinger Lieblingsgegner. Nach der Niederlage beim TV Jahn Hiesfeld empfängt die Mannschaft von Alfonso del Cueto am Sonntag mit Schwarz-Weiß Essen ihren Lieblingsgegner. Der Trainer Alfonso del Cueto fordert diesmal eine andere Leistung.

Drei Spieltage stehen in der laufenden Saison der Oberliga Niederrhein noch an. Während sich mit Spitzenreiter Schonnebeck, dem Zweiten Straelen, den Sportfreunden Baumberg und dem VfB Homberg noch vier Mannschaften um den Aufstieg streiten, geht es für die Ratinger um die bestmögliche Platzierung in der Tabelle. Obwohl 04/19 in dieser Saison nicht mehr um den Aufstieg spielt, macht Alfonso del Cueto weiterhin ambitionierte Vorgaben für die letzten drei Partien. "Unser Ziel ist es, neun Punkte zu holen und unter den ersten fünf Plätzen zu landen", erklärt der Ratinger Coach. Derzeit liegen die Blau-Gelben nach der Niederlage in Hiesfeld auf Platz Sieben.

Angesprochen auf das 1:2 in Dinslaken vom vergangenen Sonntag reagierte del Cueto mit reichlich Unverständnis ob der Darbietung seiner Mannschaft. "Ich bin immer noch angefressen", erklärt der Trainer. Bei "spanischen Verhältnissen", wie del Cueto das warme Wetter in Dinslaken im Vorfeld der Partie augenzwinkernd beschrieb, verlor 04/19 nach mittelmäßiger Leistung verdient. Eine wirkliche Erklärung für die Niederlage hat del Cueto nicht: "Nach zehn Minuten führen wir 1:0. Wir haben gut angefangen. Dann haben wir Fehler gemacht, die ich nicht kannte. Gerade bei und nach den Gegentoren hatten wir keine Ordnung."

Weiterlesen auf Fupa.net