Oberliga-Team

Erst in der Schlussphase setzt sich der Oberligist gegen den SC West durch und gewinnt 3:1. Acht Spieltage sind erst in der Oberliga absolviert – und schon zweimal schaffte es Denis Ivosevic, den gegnerischen Torhüter mit einem Freistoß in der kurzen Ecke zu überraschen. Der Trick sollte also ligaweit inzwischen hinlänglich bekannt sein, sollte man meinen. Ist er nicht.

Im Heimspiel gegen den SC West wiederholte der Mittelfeldspieler von Ratingen 04/19 sein Kunststück bereits zum dritten Mal und packte mit seinem Treffer zum 3:1 den Deckel auf eine Partie, die Ratingen zwar dominierte, aber erst ganz spät für sich entschied.

„Wahnsinn“, sagte Trainer Alfonso del Cueto schmunzelnd. „Das Ding bringt er jetzt schon zum dritten Mal. Ich hätte eigentlich gedacht, dass sich die Torhüter inzwischen dran gewöhnt hätten.“ Sebastian Siebenbach im Tor des SC West ließ sich trotzdem überraschen – und das, nachdem er sein Team zuvor über lange Zeit im Spiel gehalten hatte. Denn das Geschehen auf dem nassen Ratinger Geläuf bestimmte der Gastgeber. Nach einer Viertelstunde hatten die Ratinger schon drei Großchancen. Zuerst segelte Ole Päffgen nach einer Ecke am Ball vorbei, dann stand Aleksandar Pranjes frei vor dem Tor und trat über den Ball. Und zu guter Letzt ließ Ismail Cakici seinen Gegenspieler austanzen, setzte den Ball aber rechts am Tor vorbei.

Weiterlesen auf Fupa.net