Oberliga-Team

Der Oberligist bekommt den Sieg gegen Meerbusch auf dem Präsentierteller angereicht – und verliert noch 1:2. Als der Schiedsrichter zum letzten Mal pfeift, läuft Erkan Ari mit gesenktem Haupt Richtung Seitenlinie. „Tut mir leid“, sagt er leise beim Abklatschen. Der Routinier weiß – das war Mist. Denn sein Ratingen 04/19 war im Duell mit dem TSV Meerbusch drauf und dran, den Siegtreffer zu erzielen, als Ari einen unnötigen Foulelfmeter verursachte – und der RSV die Partie noch 1:2 verlor.

„Das darf ihm nicht passieren, dafür ist Erkan eigentlich zu erfahren“, sagt Trainer Alfonso del Cueto, der nach der Partie ratlos wirkte angesichts der Darbietung seiner Mannschaft.

Ratlos auf mehreren Ebenen. Denn in der ersten Halbzeit spulte die RSV-Elf auf dem Platz eine desaströse Leistung ab. Meerbusch war präsenter, schneller und robuster. Das Angriffstrio Emre Geneli, Said Harouz und Ridvan Balci besorgte der RSV-Abwehr ein Schleudertrauma, Fynn Eckhardt auf der linken Seite hatte mit Geneli seine liebe Müh – und dort fiel dann auch das verdiente 0:1. Said Harouz jagte den Ball aus extrem spitzen Winkel ins Tor.

Weiterlesen auf Fupa.net