2. Mannschaft

Der Bezirksligist schlägt das Kellerkind durchaus mühevoll 2:0 und bleibt Erster. Der Höhenflug der Zweitvertretung von Ratingen 04/19 hält an – beim Tabellen-Fünfzehnten Lohausen errang die Mannschaft von Trainer Deniz Aktag drei Punkte. Nach der letzten Auswärtspleite bei Sparta Bilk (2:4) vor zwei Wochen wollte 04/19 es dieses Mal besser machen und defensiv gut stehen. Dies gelang den Ratingern, die nach dem 1:0-Heimerfolg gegen Kalkum-Wittlaer vergangene Woche zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor blieben.

In Lohausen hatten die Gäste früh die Chance zur Führung, Kris Leipzig vergab jedoch (5.). In der Folge übernahm Ratingen das Kommando, auch weil Lohausen den Gästen das Spielgeschehen überließ. „Das Spiel lief wie erwartet, Lohausen hat das Spiel sehr eng gemacht und uns den Ball überlassen“, erklärte Deniz Aktag.

Zwar schnürte 04/19 die Hausherren regelrecht in der eigenen Hälfte ein, trotzdem entwickelte sich unweit des Düsseldorfer Flughafens ein Geduldspiel aus Sicht der Ratinger. „Lohausen hat sich fast nur hinten reingestellt“, analysierte Aktag nach Spielschluss. Kurz vor der Pause fiel beinahe die Führung für Lohausen – Michael Behlau vergab in aussichtsreicher Position (38.). „Wir hatten Glück, nicht in Rückstand zu geraten“, kommentierte Aktag im Anschluss die Szene.

Weiterlesen auf Fupa.net