Oberliga-Team

Die Partie am Sonntag (15 Uhr) gegen Schonnebeck soll laut Präsident Stieghorst zeigen, wo der Weg im Saisonverlauf hinführen wird. Es spielt der Zehnte der Oberliga gegen den Sechsten, bislang 17 geholte Punkte gegen 22 – im Klartext: Ratingen 04/19 gegen die Spielvereinigung Schonnebeck. Für RSV-Präsident Jens Stieghorst ist die Begegnung am Sonntag (15 Uhr) ein Spiel, das den weiteren Verlauf der Saison definieren dürfte.

„Das Spielergebnis wird zeigen, wohin wir uns für den Rest der Saison orientieren müssen. Gewinnen wir, können wir vielleicht mal nach oben schauen. Wenn wir aber verlieren, müssen wir uns ernsthaft mit dem Tabellenkeller auseinander setzen.“

Klare Worte – die aber verständlich sind. Denn in den vorigen beiden Partien gegen Mannschaften, die mit dem RSV eigentlich auf Augenhöhe agieren, bekleckerten sich die Ratinger nur bedingt mit Ruhm. Gegen Meerbusch reichte eine gute Halbzeit nach einer desaströsen ersten Hälfte nicht (1:2), in Monheim nicht einmal eine 80-minütige Überzahl (1:1). „Gerade das Spiel in Monheim müssen wir gewinnen“, sagt Trainer Alfonso del Cueto. „Das war ja in der zweiten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor, wir hatten zwei, drei richtig gute Chancen.“

Weiterlesen auf Fupa.net