1. Mannschaft

Oberliga-Team

Unsere Oberligamannschaft ist das sportliche Aushängeschild des Vereins und aufgrund der jahrelangen Zugehörigkeit der früheren Fußballoberliga Nordrhein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

1. FC Monheim

Nächstes Heimspiel

Am Sonntag, den 10.12.17 um 14.15 Uhr spielt unser Oberliga-Team in der Meisterschaft gegen den 1. FC Monheim im Stadion Ratingen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! -> ABGESAGT

Jugendabteilung

Die Jugendabteilung von Ratingen 04/19 stellt in der Saison 17/18 insgesamt 26 Teams. Überregional in der Niederrheinliga vertreten sind unsere Leistungsmannschaften der U15 und U19. Auf höchster Kreisebene spielen U14 und U18.

RSV-Fußballcamp

RSV-Fußballcamps

Die beliebten RSV-Fußballcamps finden in allen großes Schulferien statt. Über jeweils eine komplette Woche spielen die Kinder unter Anleitung sympathischer Trainer Fußball. Enthalten ist ein gesundes Mittagessen und RSV-Give-aways.

Martin Hasenpflug

Über Ostern ruhte im Jugendfußball traditionell der Ball. "Fußballfreie Zeit", nennt Martin Hasenpflug diese Tage, die beim U19-Trainer von Ratingen 04/19 eher selten vorkommen. Heute geht es für den 40-jährigen Velberter wieder zurück auf den Trainingsplatz. Schließlich wartet am Sonntag bereits das Topspiel in der Fußball-Niederrheinliga, wenn die Ratinger beim 1. FC Mönchengladbach zu Gast sind. "Mit einem Sieg würden wir den Rückstand auf Mönchengladbach verkürzen. Dann wäre auch noch der dritte Platz möglich", sagt Hasenpflug.

Mit einem Punktgewinn wäre zudem auch rechnerisch endgültig sicher, dass am Götschenbeck auch im kommenden Jahr Niederrheinliga-Fußball zu sehen ist. "Das ist unser langfristiges Ziel. Allerdings mit allen drei Mannschaften", sagt Hasenpflug, der beim Oberligisten auch als Jugendleiter fungiert. Die Chancen stehen nicht schlecht: Die U15 hat zwei Spieltage vor Schluss die Teilnahme an der Qualifikationsrunde bereits sicher, die U17 schnuppert in der Leistungsklasse am zweiten Platz, der im Sommer ebenfalls zu den Qualifikationsspielen berechtigt.

Karl Weiß

Der Trainer von Ratingen 04/19 über die Saison, die Kaderplanungen und seine eigene Rolle im Verein.

RP: Herr Weiß, nach zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen hat Ratingen 04/19 in der Fußball-Oberliga jetzt 41 Punkte und ist 13 Zähler vom Abstiegsplatz entfernt. Sind die restlichen sieben Spiele ein Schaulaufen?

Weiß: Auf gar keinen Fall. Wir werden die Spannung hochhalten, wollen weiter punkten und weiter als Mannschaft zusammenwachsen. Wir haben noch nichts erreicht.

RP: Wenn die Mannschaft gegen Saisonende noch zusammenwachsen soll - was genau bedeutet das? Wird man viele Gesichter in der kommenden Saison wiedersehen?

Oberliga-Team

Die Ratinger wurden am Mittwochabend erst in der zweiten Halbzeit so richtig wach. Eine Standpauke in der Halbzeitpause von Trainer Karl Weiß brachte die Wende: Nach einer ganz schwachen ersten Hälfte drehte Oberligist Ratingen 04/19 im Spiel beim Tabellenletzten FC Kray auf und gewann am Ende verdient 3:1 (0:0).

"In der ersten Hälfte gab es kaum Chancen", sagte Weiß. "Da haben wir zu wenig gemacht, zu wenig Leidenschaft gezeigt. Das habe ich in der Halbzeit deutlich angesprochen."

Ratingen 04/19 U19

Die U19 des Oberligisten gewinnt das Derby in der Niederrheinliga mit 5:0. Rechnen wollte Martin Hasenpflug nach dem Schlusspfiff nicht. "Dafür muss man Mathematik studiert haben", sagte der U19-Trainer von Ratingen 04/19 mit einem Augenzwinkern. Es war am Götschenbeck sowieso nur noch ein Randthema, dass schon gehörig viel schief gehen müsste, damit der Aufsteiger sich nicht direkt für die nächste Saison in der Niederrheinliga qualifiziert. Vor allem, wenn der Nachwuchs des Oberligisten weiter so spielt wie in den letzten Wochen. Im Heimspiel gegen den FC Büderich setzten die Ratinger ihre Siegesserie fort und gewannen das Derby gegen den Verfolger souverän mit 5:0 (2:0).

"Das war unser bestes Saisonspiel. Der Sieg war auch in der Höhe verdient. Und das gegen eine gute Mannschaft, die uns nichts geschenkt hat", lobte Hasenpflug seine Schützlinge. "Es war spürbar, dass wir keinen großen Druck mehr haben. Wir haben befreit aufgespielt und den Ball gut laufen lassen." Durch den zweithöchsten Saisonsieg festigten die Ratinger den vierten Platz und haben bei noch vier ausstehenden Spielen weiter elf Punkte Vorsprung auf die Qualifikationsplätze.

Rott

Der Offensivspieler verletzte sich im Oberligaspiel schwer am Knie und musste ins Krankenhaus. Ratingen beendete gegen Hönnepel-Niedermörmter die Serie der Gäste von acht Spielen ohne Niederlage. Ein paar Minuten waren noch zu spielen im Ratinger Stadion, da humpelte Samuel Limbasan auf Krücken über die Tartanbahn Richtung Spielerbank. Das rechte Bein war vom Knöchel bis weit über dem Knie dick eingepackt - doch immerhin war Limbasan wieder da. Eine gute Stunde vorher musste der 22-Jährige Offensivspieler von Ratingen 04/19 mit dem Rettungswagen aus dem Stadion abgeholt werden: Bei einem Zweikampf hatte es, wie Limbasan sagte, "laut im Knie geknackt".

Der Stürmer schrie vor Schmerz - und nun begann eine für den RSV hochnotpeinliche Situation. Kein Arzt, kein Rettungssanitäter waren vorhanden - und das bei einem Fünftligaspiel. So eilte ein Zuschauer, der zufällig Notfallsanitäter war, von der Tribüne. Doch es kam noch dicker: Weil am Stadionring keine Trage verfügbar ist, musste der Unglücksrabe mit einer Holzbank vom Platz getragen werden: Willkommen in der Provinz! Das Ergebnis der Partie rückte angesichts der Horror-Verletzung glatt ein wenig in den Hintergrund - 3:0 gewann Ratingen gegen ganz schwache Gäste aus Hönnepel-Niedermörmter.

Verantwortliche

Jens Stieghorst

Jens Stieghorst

1. Vorsitzender
js@ratingen0419.de
Michael Schneider

Michael Schneider

2. Vorsitzender
mi.schneider@ratingen0419.de
André Schulz

André Schulz

Vorstand und Jugend
andre.schulz@ratingen0419.de
Martin Hasenpflug

Martin Hasenpflug

Sportlicher Leiter Jugend
m.hasenpflug@ratingen0419.de
Oliver Kamrath

Oliver Kamrath

Koordinator Kinderfußball
rsv-kids@ratingen0419.de

Premium-Partner

Rapeedo

Heiko Balster

Stadtwerke Ratingen

Sparkasse HRV

Stieghorst Immobilien

Kanzlei Schneider

Wir bieten unseren 500 fußballspielenden Kindern ein starkes soziales Umfeld. Unsere Werte lauten Fairness und Respekt. Fußballkids benötigen ein altersgerechtes Training nach dem Schwerpunktprinzip. Trainingseinheiten gilt es so zu organisieren, dass jeder Spieler maximal viele Aktionen bekommt, sehr viel frei spielt und mit Freude dabei ist. Hierfür stehe ich meinen Trainerkollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Martin Hasenpflug (Sportlicher Leiter Jugend & Autor von zwölf Fußballtrainingsbücher, www.fussballtraininig.li)

RSV-Echo

RSV-Echo

Das RSV-Echo ist die Stadionzeitung von Ratingen 04/19. Diese erscheint zu den Heimspielen unseres Oberliga-Teams. Sie wollen mit einer Werbeanzeige im RSV-Echo fußballbegeisterte Ratinger ansprechen? Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

RSV-Scouting

RSV-Fußballspieler

Unsere Scouting-Abteilung ist bemüht talentierte Kinder und Jugendliche für unsere Leistungsmannschaften zu entdecken. Hilfreiche Hinweise bitte an scouting@ratingen0419.de oder 0174 - 955 04 33 (M. Hasenpflug, kommissarisch).

RSV-Akademie

RSV-Fußballtraining

Unser Ziel ist es der sympathischste und kompetenteste Fußballverein im Kreis Düsseldorf zu sein. Neben einem fairen Auftreten ist uns die fußballerische Ausbildung der Kinder wichtig.

Bistro im Sportpark Keramag

Sample image

Unser Vereinsheim ist täglich von 12:00 - 22:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende ab 9.30 Uhr. Unser modernes Bistro bietet eine große Bandbreite an Getränke und Snacks für Zwischendurch. Adresse: Götschenbeck 1a, 40882 Ratingen, Telefon: 0172 - 26 35 099.