U19

Am Sonntag ist der FSV Duisburg zu Gast beim Team von Trainer Martin Hasenpflug. Martin Hasenpflug hatte einen Wunsch. Der U19-Trainer von Ratingen 04/19 wollte nicht in Begegnungen geraten, in denen seine Mannschaft unter Druck steht und punkten muss. Es war Anfang April, als der Fußball-Lehrer vor der Partie beim SV Straelen (2:5) auf eine entspannte Restsaison hoffte. Doch daraus wurde nichts.

Zwei Spieltage vor Schluss bangt der Ratinger Nachwuchs um den Verbleib in der Niederrheinliga. Im Heimspiel gegen den FSV Duisburg (Sonntag, 11 Uhr) muss 04/19 zwingend punkten, sonst droht im Sommer die Qualifikationsrunde. Die Ratinger haben es jedoch in der eigenen Hand, sich mit einem Sieg gegen Duisburg vor dem letzten Spieltag einen Platz unter den ersten sechs Mannschaften zu sichern.

Mit 39 Punkten steht 04/19 aktuell auf dem sechsten Platz, der den direkten Klassenerhalt bedeutet. Mit nur einem Zähler Rückstand belegen die Duisburger den ersten Qualifikationsplatz, auf den Rängen vier und fünf haben der VfR Fischeln und die SSVg Velbert mit jeweils 40 Punkten die besten Karten für den Klassenerhalt. "Wir spielen bis zum Ende um die freien Plätze mit. Das ist nach dem Umbruch, den wir im Sommer hatten, ein großer Erfolg", betont Hasenpflug. Der direkte Klassenerhalt wäre für 04/19 auch bei einer Niederlage gegen Duisburg noch möglich, allerdings nur bei einem Patzer der Konkurrenz am letzten Spieltag.

Weiterlesen auf Fupa.net