RSV-Echo 10/17

Liebe Fußballfreunde,

unser traditionsreicher Verein mit über 750 Mitgliedern hat weitere Schritte zu einem kontinuierlichen Wachstum unserer Kinder- und Jugendabteilung unternommen und unter Leitung von Mia und Kai Schmidt einen Fußballkindergarten ins Leben gerufen, in dem seit Anfang September Kinder im Alter ab 4 Jahren für den Fußball begeistert werden. Dieser wurde, obwohl wir die Werbung bisher lediglich in einigen Kindergärten vorgenommen haben, hervorragend angenommen, zusätzlich wurde die sportliche Leitung der Jugend von Oliver Kamrath und Kai Schmidt weiter deutlich verstärkt.

Hiermit setzen wir ein Zeichen für weiteres Wachstum unserer Kinder- und Jugendabteilung in der Breite, was am Ende auch dem Leistungssport in unserem Verein zu Gute kommen wird. Parallel haben wir den Antrag für die Errichtung eines Kleinspielfeldes im Sportpark Keramag gestellt, welcher in die Haushaltsberatungen für die Jahre 2018/2019 im Ratinger Stadtrat mitberücksichtigt wird. Wir freuen uns über die positiven Reaktionen der Stadtspitze und des Sportamtes auf unser Vorhaben und sind optimistisch, daß der Platz gebaut wird. Das Sportamt unterstützt uns zwischenzeitlich mit weiteren Trainingsmöglichkeiten auf der Bezirkssportanlage in West und der Möglichkeit, den Hockeyplatz im Sportpark Keramag im Winter zu Fußballzwecken zu nutzen, dafür herzlichen Dank!

Oberliga-Team

Erst zehn Tore in 14 Spielen sind zu wenig. Das Resultat: Erst vier Siege und Platz elf. Sonntag geht. Es gibt diese Tage im Fußball, an denen es einfach nicht läuft - wenn Herz und Einsatz nicht ausreichen, um ein Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. Und so war 04/19-Trainer Alfonso del Cueto nach dem Spiel gegen den SC West am Hadern mit der Fußballwelt und der Gerechtigkeit.

"Sie haben doch das Spiel gesehen. Das gibt es doch nicht", sagte er ungläubig, nachdem die Oberliga-Fußballer aus Ratingen sich dem alles andere als stark aufspielenden SC Düsseldorf-West mehr als unnötig mit 1:3 geschlagen geben mussten.

Oberliga-Team

Der neue Trainer Alfonso del Cueto probiert verschiedene Alternativen aus - auch am Sonntag (15 Uhr) gegen Velbert. Neue Besen kehren gut - unter diesem Motto versucht sich auch Alfonso del Cueto bei Ratingen 04/19. Seine bisherige Bilanz? In der Liga feierte er drei Siege in vier Spielen, im Pokal gab es jedoch ein schmerzhaftes Aus gegen den Landesligisten FSV Duisburg. Eine ordentliche Bilanz also, bis auf die Pokal-Sache. Del Cuetos Besen fegte zumindest leicht durch den Kader. Ansonsten hat der Trainer aber noch einige Baustellen im Team, die er abzuarbeiten versucht - del Cueto sucht noch nach der Super-Taktik für das Spiel gegen den Tabellendritten aus Velbert (Sonntag, 15 Uhr, Stadionring).

Tor: Hier ist alles klar, ist doch Dennis Raschka die unumstrittene Nummer eins. Einzig die vielen Gelben Karten, die der Schlussmann sammelt, stören den Coach. Das hat auch Raschka eingesehen. Nach seiner Sperre beim 5:1-Sieg über Krefeld-Fischeln sagte er: "Das wird sich ändern, ich werde mich da bessern." Immerhin weiß del Cueto, dass auch Ersatzmann Felix Burdzik ein ordentlicher Torhüter ist.

Oberliga-Team

Den Fußballern von Ratingen fehlt die Durchschlagskraft - West siegt dank besserer Chancenauswertung. 04/19-Coach Alfonso del Cueto stand ratlos am Spielfeldrand. Die Fußballer aus Ratingen mussten gegen den SC Düsseldorf West im dritten Spiel unter Cuetos Leitung die erste Niederlage in der Oberliga-Niederrhein hinnehmen. Am zehnten Spieltag hieß es am Ende 1:3 (0:2) am Ratinger Stadionring.

"Ich bin sehr enttäuscht. Wir waren die bessere Mannschaft und haben eine gute Einstellung gezeigt. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, Kleinigkeiten haben nicht gepasst", sagte der Ratinger Trainer direkt im Anschluss.

Oberliga-Team

Der Oberligist feiert einen 5:1-Kantersieg beim VfR Fischeln und setzt sich damit unten ab. Der Ball liegt zum Freistoß an der Strafraumgrenze bereit. Alfonso del Cueto tänzelt an der Außenlinie hin und her. "Jungs, tut mir bitte einen Gefallen", sagt der Trainer von Ratingen 04/19. Das tun seine Spieler tatsächlich: Auch wenn der Freistoß und Nachschuss von Mark Zeh in der Mauer hängen bleibt - im dritten Versuch rammt Timo Krampe den Ball zum 0:2 ins Netz.

Del Cueto grinst. Fast 40 Minuten sind da im Oberligaspiel des RSV beim VfR Fischeln gespielt. Beflügelt durch den zweiten Treffer legen die Gäste beim Vorletzten noch zwei Treffer bis zur Pause nach - und siegen am Ende auch in der Höhe verdient 5:1.

2. Mannschaft

Ratingen 04/19 II weiter ungeschlagen. Ratingen 04/19 II bleibt der große Verfolger des verlustpunktfreien Spitzenreiters Sparta Bilk. 4:0 (1:0) fegten die Blau-Gelben das eigentlich stark eingeschätzte Agon 08 vom Feld und Trainer Deniz Aktag sagte: "Was wir in der zweiten Halbzeit gezeigt haben, da können alle stolz drauf sein." Im Mittelpunktstand Kevin Schimanski.

Der Ex-Gerresheimer traf zum 1:0 und nach der Pause legte er zwei Treffer zur 3:0-Führung nach. Er verdiente sich mit Abstand die Bestnote. Zudem wusste Marcel Schröder hinten rechts zu gefallen und Florian Stoll hinter den Spitzen.

Weiterlesen auf Fupa.net