Oberliga-Team

Das Team von Trainer del Cueto konnte trotz des frühen Treffers gegen den TV Jahn Hiesfeld die Führung nicht halten. Die Gäste aus Ratingen wollten für die 1:3-Hinspielniederlage Revanche nehmen. Del Cueto zeigte sich vor der Partie "zuversichtlich", wusste aber, dass mit Hiesfeld "eine gute Mannschaft" auf sein Team wartete. Zu Beginn der Partie zeigte 04/19 zunächst auch, dass die Zuversicht des Trainers nicht unbegründet war. Die in Blau und Gelb gekleideten Gäste erwischten einen guten Start und gingen früh in Führung.

In der siebten Spielminute erzielte Carlos Penan das erste Tor des Spiels. Mittelfeldspieler Özbayrak eroberte am Strafraum der Gastgeber den Ball, bediente den links freistehenden Penan, der keine Mühe hatte, Hiesfelds Torhüter Hillebrand aus elf Metern zu überwinden. Der TSV Jahn Hiesfeld wirkte jedoch nicht geschockt und kam schon drei Minuten später zu einer großen Ausgleichschance: Nach einem ansehnlich vorgetragenen Angriff kombinierte sich der Tabellenachte durch die Hälfte der Ratinger, Hiesfelds Torjäger Menke scheiterte nach einer Flanke an 04/19 Torhüter Dennis Raschka, der stark parierte.

In der 13. Spielminute dann der Ausgleich für Hiesfeld. Nach einer Ecke von links landete der Ball am zweiten Pfosten bei Hiesfelds Spors, der ungehindert zum Ausgleich einköpfte. Eine Zeigerumdrehung später ging der Gastgeber sogar in Führung. Die Ratinger Hintermannschaft war im Tiefschlaf, als die Veilchen nach einer Balleroberung im Mittelfeld schnell umschalteten und die Gäste gnadenlos auskonterten. Der gefällig agierende TSV Außenspieler Mastrolonardo schlug eine starke Flanke in den Ratinger Strafraum, die Ekin Yolaslan am langen Pfosten zum 2:1 verwertete.

Weiterlesen auf Fupa.net