Oberliga-Team

Der Oberligist siegt mit 3:1 gegen die Spvg Schonnebeck und verbessert sich auf den achten Platz. Alfonso del Cueto musste sich erst einmal setzen und den Moment genießen. Noch an der Haltestelle Ratingen Mitte dürfte man den Stein gehört haben, welchem dem Ratinger Trainer vom Herzen gefallen ist. Der Oberligist Ratingen 04/19 siegte am 14. Spieltag verdient mit 3:1 (2:0) gegen die Spvg Schonnebeck und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang acht mit 20 Punkten.

„Es war ein verdienter Sieg. Das war wichtig für uns. Kompliment an die Mannschaft. Spielerisch haben wir das heute gut gemacht“, sagte del Cueto zufrieden.

Zu Beginn der Partie sahen die 185 Zuschauer am Stadionring eine äußerst ereignisarme Begegnung. Beide Mannschaften waren um die taktische Grundordnung bemüht, ohne dabei auch nur ansatzweise Risiko einzugehen. Es dauerte ganze 15 Minuten, ehe Moses Lamidi den ersten nennenswerten Abschluss für die Ratinger hatte. Beim Versuch aus halbrechter Position mit dem rechten Außenrist einzuschlenzen, schob der Deutsch-Nigerianer den Ball über die Querlatte.

Weiterlesen auf Fupa.net