VfB Homberg

Nächstes Heimspiel

Am Sonntag, den 24.02.19 um 15.00 Uhr spielt unser Oberliga-Team in der Meisterschaft gegen den VfB Homberg im Stadion Ratingen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Online-Fanshop

Online-Fanshop

Dein RSV-Style! Hochwertige Textilien und Merchandisingartikel für das Blau-Gelbe Fußballherz! Schneller und preisgünstiger Versand.

Gruppenbild Jugendabteilung

Jugendabteilung

Die Jugendabteilung von Ratingen 04/19 stellt in der Saison 18/19 insgesamt 26 Teams. Überregional in der Niederrheinliga vertreten sind unsere Leistungsmannschaften der U15 und U19. Auf höchster Kreisebene spielen U13, U14, U17 und U18.

RSV-Fußballcamp

RSV-Fußballcamps

Die beliebten RSV-Fußballcamps finden in allen großes Schulferien statt. Über jeweils 4-5 Tage spielen die Kinder unter Anleitung DFB-lizenzierter Trainer Fußball. Enthalten ist ein gesundes Mittagessen, RSV-Trikots von Nike uvm.

Oberliga-Team

Der Oberligist bekommt den Sieg gegen Meerbusch auf dem Präsentierteller angereicht – und verliert noch 1:2. Als der Schiedsrichter zum letzten Mal pfeift, läuft Erkan Ari mit gesenktem Haupt Richtung Seitenlinie. „Tut mir leid“, sagt er leise beim Abklatschen. Der Routinier weiß – das war Mist. Denn sein Ratingen 04/19 war im Duell mit dem TSV Meerbusch drauf und dran, den Siegtreffer zu erzielen, als Ari einen unnötigen Foulelfmeter verursachte – und der RSV die Partie noch 1:2 verlor.

„Das darf ihm nicht passieren, dafür ist Erkan eigentlich zu erfahren“, sagt Trainer Alfonso del Cueto, der nach der Partie ratlos wirkte angesichts der Darbietung seiner Mannschaft.

U19 Team

Während die 1. Spvg. Solingen Wald spielfrei war und Arminia Klosterhardt nur zu einem unglücklichen Unentschieden gegen die SSVg Velbert kam, haben sich der Wuppertaler SV und Germania Ratingen mit Heimsiegen gegen die Sportfreunde Hamborn bzw. Cronenberger SC abgesetzt und führen nun mit 18 Punkten die Tabelle an. Eine Stunde hielt der Cronenberger SC bei Germania Ratingen gut mit, ehe Tim Jesset die Gastgeber in Front brachte und die Gegenwehr der Gäste ein Stück weit brach. Marco De Stefano, Neuzugang vom Hombrucher SV aus der B-Junioren-Bundesliga, erzielte seine ersten Treffer für seinen neuen Verein. In der Schlussminute sorgte Mike Walbröhl schließlich für den Schlusspunkt. Durch den Sieg springen die Ratinger auf Rang zwei und sind zuhause noch ohne Punktverlust.

Martin Hasenpflug, Trainer von Germania Ratingen: “Wir haben uns vorgenommen, 90 Minuten die spielbestimmenene Mannschaft zu sein und geduldig auf unsere Gelegenheiten zu warten. Dies haben wir gut umgesetzt und daher verdient gewonnen. Cronenberg hat es uns nicht leicht gemacht. Sie haben gut verteidigt. Wir bedanken uns beim Gegner für das faire Spiel."

Oberliga-Team

Der Coach sieht den Oberligisten Ratingen 04/19 vor dem Spiel gegen den TSV Meerbusch „noch immer im Abstiegskampf“. Die Bezeichnung „Angstgegner“ dürfte aus Sicht des Oberligisten Ratingen 04/19 auf den TSV Meerbusch zutreffen, denn in den vergangenen vier Partien gegen Meerbusch blieben die Ratinger immer sieglos. Für Trainer Alfonso del Cueto liegt aber kein „Meerbusch-Fluch“ vor. „Das ist auch nur Statistik“, sagt del Cueto, „gegen Velbert habe ich als Trainer vorher auch noch nie gewonnen.“ Er meint damit den 2:0-Sieg vom vergangenen Sonntag bei der SSVg Velbert.

Unterschätzen wird del Cueto die Aufgabe am Sonntag (15 Uhr, Stadion) jedoch nicht, wie er betont: „Das wird garantiert nicht einfach. Meerbusch hat eine gute, erfahrene Mannschaft und steht nicht umsonst so weit oben. Außerdem haben die sich zum Beispiel mit Robert Fleßers gut verstärkt.“ Der 31-Jährige, in Mönchengladbach ausgebildete Mittelfeldspieler, kam für die Borussia unter anderem in neun Bundesligapartien zum Einsatz. Nach einem gutem Saisonbeginn rangiert der Aufsteiger aus Meerbusch auf Tabellenplatz sechs (18 Punkte) und die Formkurve zeigte zuletzt mit drei Niederlagen in Folge rapide nach unten.

U19 Team

Weiter oben dran bleiben kann Germania Ratingen mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten Cronenberger SC, der mit vier Punkten aus den vergangenen drei Partien immer besser in der Liga anzukommen scheint. Klarer Favorit sind aber natürlich die Hausherren, die den dritten Sieg am Stück gegen einen Aufsteiger landen können.

Martin Hasenpflug, Trainer von Germania Ratingen: "Generell unterschätzen wir keinen Gegner. Auch Cronenberg hat seine Erfolge erreicht: Remis gegen Mönchengladbach und Verlängerung im Pokal gegen den WSV. Trotzdem muss ich bei der aktuellen Tabellenkonstellation einen deutlichen Sieg meiner Mannschaft fordern. Dafür haben wir diese Woche den Trainingsumfang erhöht."

Oberliga-Team

Der Oberligist zeigte sich beim 2:0 in Velbert von seiner besten Seite. Bei Rang neun soll es nicht bleiben. Für Alfonso del Cueto war der Fall klar. „Ich war mir ganz sicher, dass Velbert hier kein Tor mehr macht“, sagte der Trainer des Oberligisten Ratingen 04/19 nach dem völlig verdienten 2:0-Sieg bei der SSVg Velbert. Der Kollege auf der anderen Seite war dagegen restlos bedient: „Ich habe heute unheimlich viel über einige Spieler meiner Mannschaft erfahren. Mehr möchte ich nicht dazu eigentlich nicht sagen“, urteilte SSVg. Coach Alexander Voigt, der extrem angefressen wirkte. Damit hatten die beiden Trainer den Spielverlauf beinahe umfassend beschrieben.

„Wir haben einen guten Zusammenhalt gezeigt, gut gekämpft, einen ruhigen Ball gespielt und zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht“, sagte der wirkungsvolle Ratinger Mittelfeldmann Erkan Ari. 04/19 zeigte von Beginn an einen sehr konzentrierten Auftritt – mit dem Fokus auf einem kompakten, bissigen Defensivverbund, der die Null insgesamt souverän hielt. Was die Seele von Trainer del Cueto besonders beruhigen sollte, war der Auftritt der spontan zusammengewürfelten Viererkette. Innenverteidiger Phil Spillmann wurde exzellent von Ole Päffgen unterstützt, der die Position des weiter mit einem Knorpelschaden kämpfenden Kapitäns Mark Zeh übernommen hatte. Draußen zeigten Fynn Eckhardt und Andrej Karlicsek, der eigentlich gelernter Mittelstürmer ist, jeweils glänzende Auftritte.

Verantwortliche

Jens Stieghorst

Jens Stieghorst

1. Vorsitzender
js@ratingen0419.de
Michael Schneider

Michael Schneider

2. Vorsitzender
mi.schneider@ratingen0419.de
Claudia Smikalla

Claudia Smikalla

Mitgliederbetreuung
buchhaltung@ratingen0419.de
André Schulz

André Schulz

Jugendleiter
andre.schulz@ratingen0419.de
Georg Mewes

Georg Mewes

Sportlicher Leiter Oberliga
georg.mewes@ratingen0419.de
Martin Hasenpflug

Martin Hasenpflug

Sportlicher Leiter Jugend
m.hasenpflug@ratingen0419.de

Premium-Partner

Rapeedo

Heiko Balster

Stadtwerke Ratingen

Sparkasse HRV

Stieghorst Immobilien

Kanzlei Schneider

RSV-Videos

Wir bieten unseren 500 fußballspielenden Kindern ein starkes soziales Umfeld. Unsere Werte lauten Fairness und Respekt. Fußballkids benötigen ein altersgerechtes Training nach dem Schwerpunktprinzip. Trainingseinheiten gilt es so zu organisieren, dass jeder Spieler maximal viele Aktionen bekommt, sehr viel frei spielt und mit Freude dabei ist. Hierfür stehe ich meinen Trainerkollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Martin Hasenpflug (Sportlicher Leiter Jugend & Autor von dreizehn Fußballtrainingsbücher, www.fussballtraining.li)

Oberliga-Team

1. Mannschaft

Unsere Oberligamannschaft ist das sportliche Aushängeschild des Vereins und aufgrund der jahrelangen Zugehörigkeit der früheren Fußballoberliga Nordrhein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

RSV-Scouting

RSV-Fußballspieler

Unsere Scouting-Abteilung ist bemüht talentierte Kinder und Jugendliche für unsere Leistungsmannschaften zu entdecken. Hilfreiche Hinweise bitte an scouting@ratingen0419.de oder 0174 - 955 04 33 (M. Hasenpflug, kommissarisch).

RSV-Akademie

RSV-Fußballtraining

Unser Ziel ist es der sympathischste und kompetenteste Fußballverein im Kreis Düsseldorf zu sein. Neben einem fairen Auftreten ist uns die fußballerische Ausbildung der Kinder wichtig.

Bistro im Sportpark Keramag

Sample image

Unser Vereinsheim ist täglich von 16:00 - 22:00 Uhr (Wochenende ab 9.30 Uhr) geöffnet. Adresse: Götschenbeck 1a, 40882 Ratingen. Telefon: 0172 - 541 88 69 (Reservierungen, ab 16.00 Uhr). E-Mail: anke.holzfuss4321@gmail.com (diverse Anliegen).