TSV Meerbusch

Nächstes Heimspiel

Am Sonntag, den 21.10.18 um 15.00 Uhr spielt unser Oberliga-Team in der Meisterschaft gegen den TSV Meerbusch im Stadion Ratingen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

1. Mannschaft

Oberliga-Team

Unsere Oberligamannschaft ist das sportliche Aushängeschild des Vereins und aufgrund der jahrelangen Zugehörigkeit der früheren Fußballoberliga Nordrhein weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Gruppenbild Jugendabteilung

Jugendabteilung

Die Jugendabteilung von Ratingen 04/19 stellt in der Saison 18/19 insgesamt 26 Teams. Überregional in der Niederrheinliga vertreten sind unsere Leistungsmannschaften der U15 und U19. Auf höchster Kreisebene spielen U13, U14, U17 und U18.

RSV-Fußballcamp

RSV-Fußballcamps

Die beliebten RSV-Fußballcamps finden in allen großes Schulferien statt. Über jeweils eine komplette Woche spielen die Kinder unter Anleitung sympathischer Trainer Fußball. Enthalten ist ein gesundes Mittagessen und RSV-Give-aways.

Oberliga-Team

Das Oberliga-Team möchte Sonntag in Schonnebeck überzeugen und den ersten Auswärtssieg einfahren. Am Sonntag geht es für die Ratinger bei der Spvg. Schonnebeck weiter (15 Uhr), die nur einen Platz vor 04/19 steht (11.) mit sieben Punkten. "Unsere Leistungen sind aktuell einfach nicht in Ordnung. Der Platz in Schonnebeck ist eng und das Publikum steht voll hinter ihrem Team. Uns erwartet ein heißer Ritt", sagt 04/19-Präsident Jens Stieghorst. Im dritten Anlauf soll der erste Auswärtssieg für die Blau-Gelben her, um die Lage am Stadionring endlich wieder etwas zu entschärfen und sich den Frust von der Seele zu kicken.

Weiterlesen auf RP-Online

Oberliga-Team

Am Mittwochabend (20 Uhr) spielt der Oberligist gegen den SV Straelen. Manchmal bringen Verzähler auch positive Überraschungen. So wie im Falle von Dennis Raschka. Der Torhüter von Ratingen 04/19 hatte nach dem 2:1-Sieg gegen den VfB Speldorf nicht die beste Laune - er ging davon aus, die Partie gegen den SV Straelen (Mittwoch, 20 Uhr) aufgrund seiner fünften Gelben Karte zu verpassen.

Doch ein Blick in die Statistiken am Montag lehrte: Kommando zurück - es war "erst" die vierte. Raschka darf also am Mittwoch spielen - aber natürlich hängt das Damoklesschwert der Sperre weiter über seinem Kopf. Zumal sich der Schlussmann gerne mal eine Verwarnung wegen Meckerns abholt.

Oberliga-Team

Der Fußball-Oberligist gewinnt 2:1 gegen Aufsteiger VfB Speldorf - der Erfolg war jedoch ein hartes Stück Arbeit. Ausgestreckt liegt Emrah Cinar auf der Massagebank des Ratinger Stadions. Er sieht müde aus. Hinter Cinar liegen aufregende Tage: Am Mittwoch wurde er Vater einer kerngesunden Tochter - und gestern, nach einigen Tagen im Krankenhaus und mit wenig Schlaf, nach einem anstrengenden Fußballspiel mit Ratingen 04/19, in dem Cinar den Siegtreffer zum 2:1 gegen Aufsteiger VfB Speldorf erzielte, fällt alles von ihm ab. "Ich bin total müde, war die letzten Tage nur im Krankenhaus", betont der Angreifer. "Aber alles ist gut. Mit dem Sieg erst recht." Sprach er - und ließ sich dann die Beine erstmal durchkneten.

Auch Mark Zeh humpelte vom Platz. Der Kapitän des RSV hatte sich in der Schlussphase das Knie verdreht. Trotzdem grinste er breit. "Das war heute ein Sieg der Moral - und ein ganz wichtiger für unser Selbstbewusstsein", betonte er. "In einer solchen Situation setzt man sich selber unter Druck, da sind die Köpfe noch nicht frei. Aber der Sieg ging denke ich in Ordnung. Wichtig war vor allem mal, ein Spiel über die Zeit zu bringen, nach den späten Gegentoren zuletzt."

U19

Mächtig Diskussionsstoff bot die Niederlage von Germania Ratingen zum Saisonauftakt der A-Junioren-Niederrheinliga bei Rot-Weiss Essen. Dieser soll nun vergessen sein, da der Vorjahresvierte gegen den FC Kray nun den ersten Saisonsieg einfahren will. Nach der unglücklichen Niederlage im Auftaktspiel bei Rot-Weiss Essen empfängt Germania Ratingen den FC Kray. Ratingens Trainer Martin Hasenpflug will mit seinem Team unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren, mahnt aber zur Vorsicht: "Wir haben großen Respekt vor dem Vize-Meister des Vorjahrs. Die uns widerfahrende Ungerechtigkeit des ersten Spieltags hat uns extrem zusammengeschweißt. Wir brennen auf den Befreiungsschlag. Bis auf den rotgesperrten Darko Tomic stehen uns alle Spieler zur Verfügung."

Die U15 der Ratinger startet dagegen am Samstag (15 Uhr) in ihre dritte Saison in der Niederrheinliga. Zum Auftakt muss die Mannschaft von Trainer Oliver Kamrath bei der SVG Neuss-Weissenberg antreten. Einen Gegner, den die Ratinger bereits aus der Qualifikationsrunde bestens kennen. Vor drei Monaten gab es nach einer schwachen ersten Halbzeit einen glücklichen 1:0-Sieg.

Oberliga-Team

Der Fußball-Oberligist will im Heimspiel gegen den VfB Speldorf unbedingt drei Punkte einfahren. Mit gestärktem Selbstbewusstsein geht Ratingen 04/19 in die kommende Partie gegen Aufsteiger VfB Speldorf (Sonntag, 15 Uhr, Stadionring). Der Fußball-Oberligist sicherte sich am vergangenen Wochenende durch das 2:1 in der zweiten Runde des Niederrheinpokals beim SC Velbert den Einzug in die dritte Runde - und es war ein wichtiges Erfolgserlebnis für die mäßig in die Meisterschaft gestartete Mannschaft. 04/19-Trainer Karl Weiß analysiert das Ganze gewohnt sachlich. "Es ist erst mal gut, die dritte Runde erreicht zu haben. In der zweiten Halbzeit haben wir gut gespielt und uns spielerisch gesteigert. Darauf müssen wir am Sonntag aufbauen", betont der Coach.

Im VfB Speldorf gastiert jetzt erneut ein Aufsteiger am Stadionring. Die Erinnerungen an die schwache Vorstellung bei der 1:2-Niederlage vor Kurtem gegen den FSV Vohwinkel aus Wuppertal sind dabei durchaus noch präsent bei 04/19. Der Ratinger Coach hat jenes Spiel gemeinsam mit seinem Team aufgearbeitet - und er will nun im heimischen Stadion endlich den zweiten Sieg in der laufenden Oberliga-Saison einfahren. "Wir müssen aus den Erfahrungen gegen Vohwinkel lernen. Wir können und wollen nicht so weitermachen wie im vergangenen Heimspiel. Wir müssen uns zu Hause steigern", betont Weiß.

Verantwortliche

Jens Stieghorst

Jens Stieghorst

1. Vorsitzender
02102 / 874 827
js@ratingen0419.de
Michael Schneider

Michael Schneider

2. Vorsitzender
02102 / 389 770
mi.schneider@ratingen0419.de
André Schulz

André Schulz

Leiter Spielbetrieb & Jugend
andre.schulz@ratingen0419.de
Martin Hasenpflug

Martin Hasenpflug

Sportlicher Leiter Jugend
m.hasenpflug@ratingen0419.de
Volker Boix

Volker Boix

Geschäftsstellenleiter
volker.boix@ratingen0419.de

Premium-Partner

Rapeedo

Heiko Balster

Stadtwerke Ratingen

Sparkasse HRV

Stieghorst Immobilien

Kanzlei Schneider

RSV-Videos

Wir bieten unseren 500 fußballspielenden Kindern ein starkes soziales Umfeld. Unsere Werte lauten Fairness und Respekt. Fußballkids benötigen ein altersgerechtes Training nach dem Schwerpunktprinzip. Trainingseinheiten gilt es so zu organisieren, dass jeder Spieler maximal viele Aktionen bekommt, sehr viel frei spielt und mit Freude dabei ist. Hierfür stehe ich meinen Trainerkollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Martin Hasenpflug (Sportlicher Leiter Jugend & Autor von dreizehn Fußballtrainingsbücher, www.fussballtraining.li)

RSV-Echo

RSV-Echo

Das RSV-Echo ist die Stadionzeitung von Ratingen 04/19. Diese erscheint zu den Heimspielen unseres Oberliga-Teams. Sie wollen mit einer Werbeanzeige im RSV-Echo fußballbegeisterte Ratinger ansprechen? Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

RSV-Scouting

RSV-Fußballspieler

Unsere Scouting-Abteilung ist bemüht talentierte Kinder und Jugendliche für unsere Leistungsmannschaften zu entdecken. Hilfreiche Hinweise bitte an scouting@ratingen0419.de oder 0174 - 955 04 33 (M. Hasenpflug, kommissarisch).

RSV-Akademie

RSV-Fußballtraining

Unser Ziel ist es der sympathischste und kompetenteste Fußballverein im Kreis Düsseldorf zu sein. Neben einem fairen Auftreten ist uns die fußballerische Ausbildung der Kinder wichtig.

Bistro im Sportpark Keramag

Sample image

Unser Vereinsheim ist täglich von 12:00 - 22:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende ab 9.30 Uhr. Unser modernes Bistro bietet eine große Bandbreite an Getränke und Snacks für Zwischendurch. Adresse: Götschenbeck 1a, 40882 Ratingen, Telefon: 0172 - 26 35 099.